Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Samstag, 18. Oktober 2014

Herbstpizza

Zutaten

1 Portion             Pizzateig
1 Portion             Herbstliche Tomatensauce (etwa 3dl)
130g                   Kräuterseitlinge oder Pfifferlinge
1/2                      Zwiebel
                           Salz
                           Pfeffer
1 EL                   Olivenöl
1 EL                   Butter
1/2                      Mozzarella (etwa 75g), in Würfeli
2 Scheiben         Rohschinken

Zubereitung

Den Pizzateig auswallen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, den Teig mit der Sauce bestreichen, die Mozzarellawürfel und die Zwiebelringe darauf verteilen. Alles im auf 220°C vorgeheizten Ofen in der unteren Hälfte etwa 15-20 Minuten backen (bis der Käse schön geschmolzen ist). Gleichzeitig die Pilze rüsten und portionenweise im erhitzten Öl-Butter gemisch braten, salzen und pfeffern. Die Pilze auf auf der Pizza verteilen und nochmals etwa 5 Minuten backen. Die Pizza aus dem Ofen nehmen, den Roschinken zerzupfen und darauf verteilen. Evt. nochmals nachwürzen.

Wer mag kann noch etwa 1 Handvoll Rucola mit Zitronensaft und Olivenöl marinieren und vor dem Seriveren über die Pizza verteilen. 

Freitag, 17. Oktober 2014

kanadische Pancakes

Zutaten

1               Ei, gross
1               Ei, klein
3 Tassen   Mehl
3 Tassen   Milch oder Wasser
1.5 EL     Zucker
4 EL       neutrales Öl
1 KL       Salz
3 KL        Backpulver

Zubereitung

Zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, danach Milch, Öl und Eier (es können auch 2 mittelgrosse sein), zusammen vermischen und nach und nach unter die trockene Masse mischen, biss es einen geschmeidigen Klümpchen freinen Teig gibt. In einer beschichteten Pfanne evt. mit etwas Butter oder Öl kleine Pfannkuchen (etwa 12-15cm Durchmesser) backen. dazu Ahornsirup, gebratener Frühstücksspeck, Erdnussbutter und Spiegeleier servieren. Natürlich schmecken die auch mit Marmelade, Honig oder Kräuterquark. Lasst eurer Laune einfach freien lauf :-)

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Vanille-Gewürz-Quitten

Zutaten

3 dl              Wasser
75g              Zucker
1                  Vanillestängel
1                  Zimtstange
1                  Nelke
1                   Sternanis
1 EL             Zitronensaft
400g             Quitten, gerüstet, in Spalten

Zubereitung

Alle Zutaten bis und mit Zitronensaft aufkochen, Quittenspalten dazugeben und weich kochen. Die heissen Quitten in Gläser füllen und mit dem kochenden Sirup übergiessen, sofort verschliessen und sterilisieren. 

Das ganze kann als Beilage zu Desserts (zum Beispiel mit einem selbstgemachten Nusseis) gereicht werden. Dazu einfach den Sirup (ohne die Quitten!!!) nochmals kurz aufkochen.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Quittensirup

Zutaten

1-2kg                 Quitten
                          Zucker

Zubereitung

Die Quitten entsaften, entweder mit einem Entsaftungskochtopf, oder mit etwas Wasser super weich kochen und dann alles durch ein Sieb/Tuch in eine Schüssel tropfen lassen. Die Quitten nie ausdrücken, sonst wird der Saft trüb. 
Um Quitten zu entsaften, müssen diese nur entflaumt werden. die Kerne und die Schale können dran gelassen werden.
Nun den Saft abmessen und pro 1 dl Flüssigkeit 50g Zucker beimischen. alles aufkochen und sofort in saubere Sirupflaschen füllen.

Dienstag, 14. Oktober 2014

süss-scharfe Quitten

Zutaten

500g            Quitten
3dl               Wasser
150g             Zucker
1                   Chilischote, entkernt, in Streifen
1                   Lorbeerblatt
1                   Limette, Saft
1 TL             Salz

Zubereitung

Die Quitten entflaumen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Quitten mit allen Zutaten mischen und aufkochen, auf kleiner Stufe weich köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen und dann alles in vorgewärmte Gläser füllen, verschliessen und sterilisieren.

Passt super zu Fleisch, Fisch und Käse

Montag, 13. Oktober 2014

scharfes Gewürz-Quitten-Chutney

Zutaten

1kg         Quitten
250g       Zucker
2 TL       Salz
3             Schalotten
1-2         Chilis, scharf
2dl         Essig
1            Zimtstange
1 TL      Pfeffer
1 Msp    Lebkuchengewürz

Zubereitung

Die Quitten entflaumen, schälen, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Den Zucker und das Salz zu den Quitten geben und alles etwa 1 Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Schalotten fein würfeln, die Chili entkernen und in streifen schneiden. Nun alle Zutaten mit den Quitten mischen, aufkochen und alles auf kleiner Stufe weich köcheln lassen. Heiss in Einmachgläser füllen und sofort verschliessen. Evt. Sterilisieren.

Passt gut zu Käse.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Orangen-Quitten-Chutney

Zutaten

1kg        Quitten
250g      Zucker
3            Schalotten
1            Bio Orange
1 TL      Salz
2dl         Weissweinessig
1            Vanilleschote

Zubereitung

Die Quitten entflaumen, schälen, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Orange mit dem Sparschäler schälen und die Schale in etwa 1mm dicke streifen schneiden und die Orange dann auspressen. Die Schalotten klein schneiden und zusammen mit dem Orangenschalen, der aufgeschnittenen Vanilleschote, dem Orangensaft und dem Essig marinieren. Die Quittenwürfelchen in eine Pfanne geben und mit dem Zucker und dem Salz 1 Stunde marinieren lassen (am besten zugedeckt, denn Fruchtfliegen lieben dieses Gemisch!). Dann die Marinade dazugiessen, alles aufkochen und dann auf niedriger Stufe etwa 1 Stunde köcheln lassen. In heisse Einmachgläser Füllen, sofort verschliessen und sterilisieren.

Für meinen Geschmack etwas zu "orangig", aber wer die englische Orangenmarmelade mag, eine leckere alternative zum üblichen Chutney auf Käseplatten oder als leckere "Sauce" bei Raclette.